Fermentieren – die natürliche Art Saisonales haltbar zu machen

Jetzt wo im Garten wieder alles knackig, saftig und vor allem geschmackvoll wächst ist der perfekte Zeitpunkt Gemüse aus eigenem Anbau oder frisch vom Markt für das ganze Jahr haltbar zu machen. Und es ist so einfach!

Zum Fermentieren brauchst du eine Salzlake und Zeit. Die Intensität der Salzlake kannst du variieren – von 2 bis 5 %. Das bedeutet, die Menge an Salz im Verhältnis zum Wasser nimmt zu. Bei einer 5%-igen Salzlake nimmst du pro 100 ml Wasser 5 g Salz. In das gesalzene Wasser legst du dann das Gemüse deiner Wahl, wichtig ist, dass es komplett mit Flüssigkeit bedeckt ist. Du kannst die Lake auch nach Belieben mit Kräutern oder Gewürzen aromatisieren. Dann stellst du es für 4 Wochen in den Keller oder an einen relativ kühlen Platz und lässt die Milchsäurebakterien ihre Arbeit machen. Der Deckel darf nicht hermetisch geschlossen sein, denn durch den Gärprozess entstehen Gase, die entweichen müssen.