Über Uns

Erzeugerinnen und Erzeuger, Restaurants, Gerichte, jedes Produkt und jede Manufaktur erfüllt bei FARM TO TABLE Aspekte im Sinne der Nachhaltigkeit.
Das bedeutet für uns:

  • Wir wollen Handwerk, Lebensqualität und Genuss fördern.
  • Die verwendeten Produkte haben einen saisonalen und regionalen Bezug.
  • Es wird ein verantwortungsvoller, fairer Umgang mit Menschen, Tieren und Lebensmitteln geachtet.
  • Alle Partner haben Respekt für die Natur und handeln zum Wohl von Pflanzen und Tieren.
  • Es gibt keine unnötigen Transportwege.
  • Die Wertschätzung und bewusste Verwertung von Lebensmitteln stehen im Fokus.
  • Für alle Gebrauchsgegenstände gilt Langlebigkeit als wichtiger Qualitäts- und Nachhaltigkeitsfaktor.
  • Die Herstellung ist so umweltfreundlich wie möglich.
  • Wir verbinden und vernetzen alles Gute zum Wohle aller miteinander.

Sandra

Founder

Sandra ist Geschäftsführerin Kreation der NONFOOD Werbeagentur und setzt mit Konzepten und Design Trends in den Handelssparten Food und Nonfood. Ihr persönliches Bedürfnis, Nachhaltigkeit nach vorn zu bringen, setzt sie jetzt mit FARM TO TABLE um. Auch Foodtrends und Ernährung sind ein ständiges Thema – ihr Mann ist Jäger, ihre Tochter ernährt sich fast ausschließlich vegetarisch. Und weil das Auge bei ihr immer mitisst, beginnt bei FARM TO TABLE der gute Geschmack bereits mit der Auswahl des Tellers. Mit sicherem Auge für stilvolle Tischkultur rundet sie den Genuss ab.

Marc

Founder

Marc ist Geschäftsführer Beratung der NONFOOD Werbeagentur und besitzt eine über Jahre gewachsene Marketing- und Handelsexpertise. Auch er erfüllt sich mit FARM TO TABLE den lang gehegten Wunsch, im Sinne der Nachhaltigkeit selbst zu handeln. Und ein klares Rauchzeichen zu setzen! Denn er liebt Grillen und Speck. Am meisten den dicken der Mangalitza-Wollschweine. Dünn geschnitten und extrakross ausgelassen. Mit zwei Kindern ist eine bewusste Lebensweise eine tägliche Auseinandersetzung, die er als Vorbild lebt.

Kevin

Redaktionsleitung

Kevin sammelt Storys und Sterne. Er ist unser Haus- und Hofberichterstatter für die Gastroszene. Zum Nachtisch reicht er immer den passenden Textvorschlag, denn für Food und Wein legt er immer ein gutes Wort ein. Neben dem Schreiben zeigt er sich auch bei Diskussionen biodynamisch, aber nur, wenn ihm das Thema schmeckt.